Lenkertasche für Monsterlaufräder nähen

Unser Monster ist jetzt mobil. Mit dem 4-Rad geht es auf große Tour.

Doch wohin mit Teddybären, Schlüsseln, Bausteinen, Proviant und gefundenen Schätzen? Da hilft nur Eines: Eine Lenkertasche muss her!

Wenn ihr geradeaus nähen könnt bekommt ihr das hin.

Pukylino mit Lenkertasche

Wir brauchen:

  • 2 verschiedene Stoffe, ca. 20 x 40 cm
  • 2 Streifen von einem der Stoffe mit ca. 5 x 12 cm
  • Bügelvlies (genauso groß)
  • 2 Druckknöpfe oder Klettverschluss
  • Nähseide
  • Schere
  • Stecknadeln

Schneidet euch aus zwei Stoffen, die euch gut gefallen je ein 20 x 40 cm großes Stück. Ihr könnt jeden Stoff verwenden, den ihr gerade habt. Ich habe einen hübschen Baumwollstoff von Tante Ema genommen und einen Rest von einem farblich passendem Tshirt. Wichtig für die Stabilität der Tasche ist allerdings das Bügelvlies, gerade bei dünnen Stoffen hängt eure Tasche sonst am Lenker wie ein nasser Sack! Also ganz brav zwei Stücke Bügelvlies zuschneiden und auf die Rückseite aufbügeln.

Wir nehmen unsere zwei großen Stoffstücke, falten sie einmal in der Mitte und nähen die Seiten links und rechts mit geradem Stich zu. Die beiden kleinen Streifen nähen wir ebenfalls an der langen und einer schmalen Kante zu und wenden sie anschließend. Wenn es schwierig geht nehmt einen Bleistift zur Hilfe. Das werden unsere Schlaufen zum Befestigen am Lenker. Ihr könnt anstatt dessen auch farblich passende Bänder verwenden.

Unsere Tasche braucht einen Boden. Dafür müssen wir unten die Ecken abnähen. Ihr müsst nicht megagenau arbeiten, aber so ungefähr sollte das am Ende an allen 4 Ecken schon gleich sein. Ich habe hier 4,5 cm abgemessen und mit Kreide markiert. Ihr könnt einfach ausprobieren wie es euch am Besten gefällt.

Nun müssen wir die 2 Taschen zu einer machen. Hierfür schlagen wir an der oberen Kante den Stoff nach innen um. Achtet darauf, dass eure beiden Taschen gleich hoch sind! Steckt die Innentasche in die äußere Tasche und steckt die Laschen für die Aufhängung (die offene Seite!) zwischen den beiden Taschen mit hinein. An der Innenseite sollten die beiden Laschen einen Abstand von ungefähr 5,5 cm haben. Heftet euch den Saum fest. Schön sieht es aus wenn ihr an dieser Stelle genau arbeitet, schludern können wir später wieder. 😀

Wenn alles gerade ist und ihr oben eine schöne Kante habt könnt ihr rundherum den Saum mit der Nähmaschine nähen. Je gleichmäßiger und näher an der Kante ihr näht umso hübscher ist das Ergebnis. An den Stellen, wo ihr die Laschen mit einnäht ruhig ein paar Mal vor und zurück nähen!

An sich könnt ihr eure Tasche so lassen, ich finde es noch hübscher, wenn man die beiden verschiedenen Stoffe betont indem wir den Saum einmal umschlagen. Ich habe also den den Saum oben ca. 3 cm umgeschlagen, festgesteckt und das Ganze rundherum mit einer Kontrastfarbe festgenäht.

Nun fehlt nur noch der Verschluss für unsere Befestigungsschlaufen. Ich verwende farblich passende Snapcams, ihr könnt aber auch einfach einen Klettverschluss nehmen.

Für das Pukylino bastel ich gerade an einer kleineren Lenkertasche. 12 x 10 x 6 cm reichen hier.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.