Sauer macht lustig – Zitronenkuchen

Heute gehe ich mal fremd. Das Backen ist nämlich eigentlich nicht mein Metier. Doch Minimonster feiert ihren 2. Geburtstag und da muss Mama natürlich auch mal in der Küche „basteln“.

Der Zitronenkuchen ist da ganz nach meinem Geschmack. Einfach alles schön der Reihe nach in die Schüssel werfen, umrühren, fertig. Nix sieben, trennen und schmelzen. Da kann auch Monstermäuschen schon prima helfen. So wurde es ein schöner gemeinsamer Backtag.

Ich verrate euch mein Rezept für den super leckeren saftig zitronigen Geburtstagskuchen. 😉

Zutaten:

  • 300 g Mehl
  • 300 g Zucker
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 1 Pkg Backpulver

Einmal vermischen und dann den Rest dazukippen

  • 4 Eier
  • 150 g Öl
  • 150 g Mineralwasser
  • Saft einer Zitrone
  • Zitronenschale gerieben (für ein noch zitronigeres Geschmackserlebnis)

Das Ganze kommt nun in die Kuchenform eurer Wahl und bei 180 Grad ca. 50 Minuten in den Ofen.

Wer es schlicht mag gibt einfach etwas Staubzucker drauf und serviert den Kuchen so wie er ist – ohne Schickimicki und Chichi. Alternativ könnt ihr eine Zitronenglasur draufgeben.

Dafür verrührt ihr einfach Staubzucker mit Zitronensaft bis es eine zähflüssige Masse ergibt. Ein paar Goldglitzerperlen und zack: Ihr könnt mit einem kleinen Meisterwerk glänzen.

Lässt sich prima vorbereiten weil der Zitronenkuchen locker 3 -4 Tage hält und immer noch fluffig ist und herrlich zitronig saftig schmeckt.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.