Darüber freut sich das Baby

Goldschnuller

Geschenkideen zur Geburt

Juhu! Ein Baby! Alle sind ganz aus dem Häuschen und jeder, aber auch wirklich jeder möchte dem Zwerg etwas schenken. Ist ja auch verständlich. Aber was schenkt man dem Neuankömmling? Sooo viel braucht ein Baby nämlich eigentlich gar nicht.

Kleidung ist meist willkommen, aber oft sind die geschenkten Babyjeans und Hemden mit Fliege nicht gerade praktisch, treffen den Geschmack der Eltern nicht (noch suchen die nämlich aus was der werte Nachwuchs so trägt!) oder wird schlichtweg zu klein gekauft. Windeln und Babynahrung sind immer ein Treffer, das Baby wird sich daran später aber nicht erinnern. Soll es etwas nachhaltiger sein werdet ihr vielleicht hier fündig. 

5 Vorschläge für unvergessliche Geschenke zur Geburt:

  1. Ein Kuscheltier fürs Leben – Richtig EIN kuscheliger Begleiter. Bitte nicht 3.756 Plüschtiere. Je nachdem wie die Eltern ticken ist hier Sensibilität bei der Auswahl angesagt. Wir halten es eher klassisch, bei der Namensgebung unseres Kindes genauso wie bei der Auswahl der Spielsachen. Ein Teddy mit Knopf im Ohr ist da eine gute Wahl. Experimentellere Eltern freuen sich vielleicht über Ameisenbären oder Kuschelfledermäuse mehr. Dezent absprechen!

    Teddy Fynn von Steiff
  2. Werte: Das klassische Sparbuch hat ja fast ausgedient, es gibt aber noch vereinzelt Anbieter die Kindersparbücher mit 3% verzinsen. Alternativ kann auch ein Fond oder Aktien überlegt werden. Wer es ganz Konservativ lösen möchte: Gold geht immer. Minigoldbarren oder ein Kettchen sind tolle Geschenke, behalten sicher ihren Wert und sehen auch noch hübsch aus.

    1 g Goldbarren
    Minigoldbarren
  3. Personalisiertes Besteck – es gibt ganz tolle Kinderbestecksets die man mit einer persönlichen Gravur versehen kann. Oder warum nicht der sprichwörtliche Silberlöffel? Ob Familienerbstück oder Flohmarktfund – mit dem Namen und einer kleinen Widmung versehen ein klasse Geschenk.

    Silberbesteck mit individueller Gravur
    Individuell graviertes Vintagebesteck von Lemon Tree
  4. Ein Baum. Pflanzt für das Baby einen kleinen Kirsch- oder Apfelbaum. Besonders schön im Garten, geht aber auch im Topf! Es gibt eigene Balkonsorten, die sich auch im Topf wohlfühlen und wenig Platz brauchen. Der kleine Schatz wird in wenigen Jahren beim Naschen und Klettern stolz sein auf seinen eigenen Baum.
  5. Selbst gemachtes! – Ihr könnt nähen? Oma strickt wie ein Weltmeister? Onkel Kurt ist Holzschnitzer der 3. Generation? Nichts ist persönlicher als ein mit Liebe gefertigtes Unikat für das Baby. Unser kleines Monster bekam von der Oma eine handgestrickte Kaschmirdecke – ein Lieblingsstück mit praktischem Nutzen und unbezahlbarem sentimentalen Wert.

Geschenkideen für die frischgebackenen Eltern findet ihr hier. 🙂

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.