Einmal Zoo bitte! Ljubljana again

Zoo Ljubljana

Minimonster liebt Tiere und das nächste Wochenende ist nicht weit. Also planen wir fix einen kleinen Ausflug zum südlichen Nachbarn.

Über die entzückende Hauptstadt Sloweniens habe ich ja bereits geschrieben, diesmal ist unser Ziel aber nicht die Altstadt sondern der Zoo. Dieser ist unweit des Zentrums schön eingebettet in einem kleinen Waldareal. Ideal bei wärmeren Temperaturen, läuft man so schön im Schatten. Der Zoo Ljuljana ist leicht zu finden und Parkplätze gibt es unmittelbar vor der Tür. Daumen hoch.

Die Eintrittspreise sind äußerst moderat. Verglichen mit Schönbrunn geradezu ein Schnäppchen. Dafür bietet der kleine Zoo doch überraschend viel.

 

Die bei Kindern beliebten heimischen Klassiker: Schaf, Ziege, Kuh und Pferd sind selbstverständlich vorhanden. Im kleinen Streichelzoobereich können Kinder sogar Schweinchen streicheln und mit Bürsten striegeln. Monstermaus war begeistert möchte sie doch im Moment alles streicheln. Am liebsten sogar die Ameisen im Garten. 🙂

Die Tiere können sich bei Bedarf in ihren geschützten Bereich zurückziehen, das Wohl von Kind und Tier in einem ausgewogenen Verhältnis. Auch hierfür: Daumen hoch.

Die exotischeren Tiere sind mit Giraffe, Tiger, Affe, Elefant und Co. auch gut vertreten. In 2 – 3 Stunden läuft man mit Kinderwagen bequem den Tierpark ab, die steilen Routen und damit den Bereich der Wildtiere haben wir mit Buggy weggelassen. Doch auch so reicht das Programm für Kleinkinder völlig.

Viele Tiere haben sehr schöne Anlagen mit großem Auslauf. Manche sind verbesserungswürdig, die Unterbringung der Vögel ist zum Beispiel nicht gerade artgerecht. Der Zoo Ljubljana könnte gut auf einige Tiere verzichten, auch so hat er genug zu bieten.

Davon abgesehen ist die Anlage für Kinder große Klasse. Die Tiere sind gut zu sehen, man hat oft das Gefühl sehr unmittelbar quasi mitten drin zu sein. Glasscheiben ermöglichen auch kleinen Monstern die Tiere zu beobachten ohne dass Mama und Papa ständig das Kind hoch heben müssen.

Mehrere großartig gestaltete Spielplätze bieten Abwechslung und sind sowohl für große als auch kleine Abenteurer super! An heißen Tagen ist der Wasserspielplatz eine riesen Attraktion. Leihbobbycars im schnittigen Design kommen bei Minimonster ebenfalls gut an.

Zoo Ljubljana - Spielplatz

Witzig: Der Outdoor-Wickelplatz am Spielplatz.

Das Restaurant im Zoo Ljubljana ist gut situiert. Direkt beim Spielplatz mit vielen Sitzplätzen im Schatten. Durch die erhöhte Terrasse hat man alles gut im Blick. Das Essen (Spaghetti, Chickenfingers mit Pommes, Salat mit Hühnerstreifen) war kein kulinarischer Knaller. Für ein Eis oder ein kühles Getränk aber schwer ok.

Als besonderes Highlight bietet der Zoo Ljubljana die Möglichkeit im Tierpark zu zelten. Schlafen zwischen Zebras und Gepard, Lagerfeuer bei tierischer Geräuschkulisse – für Kinder ab 8 Jahren mit Sicherheit ein ganz besonderes Erlebnis.

Fazit: Trotz Schwachstellen einer der besten Zoos für Kleinkinder und auf jeden Fall einen Besuch wert.

 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.