Münzbeutel

Münzbeutel

Hach, ich liebe Fasching. Oder eigentlich das Ausdenken und fertig stellen der Kostüme. Und weil ich überhaupt nicht detailverliebt bin braucht Piratenpapa natürlich einen Münzbeutel. 😀

Und weil ich das Kunstleder halt gerade hier liegen habe. Und überhaupt Münzbeutel kann man ja immer mal brauchen.

Ihr braucht

  • Kunstleder (circa 20 x 20 cm)
  • Lederband (circa 50 cm)
  • Perle mit großem Loch
  • Schere
  • Locher
  • Zirkel oder irgendwas rundes

Und so geht’s

Zeichnet auf eurem Kunstleder zwei Kreise ein. Einen mit etwa 20 Zentimeter Durchmesser und einen mit 18 Zentimeter. Der kleinere Kreis dient als Hilfslinie für eure Löcher, so sind sie alle gleich weit vom Rand entfernt. Entlang des größeren Kreises schneidet ihr aus. Jetzt müsst ihr die Löcher machen. Markiert euch dafür ungefähr die Abstände, es muss nicht super genau sein, aber so ein bisschen gleichmäßig sollte es schon sein.

Am Einfachsten faltet ihr dafür den Kreis in der Hälfte und macht an der Faltkante jeweils oben und unten eine Markierung. Nun klappt ihr das Ganze wieder auf und faltet den Kreis nochmal. Ebenfalls oben und unten markieren. Jetzt habt ihr die Viertelkreisabstände. Dazwischen habe ich noch zwei Lochungen gemacht, die habe ich aber wirklich nur frei Schnauze gestanzt.

Jetzt fädelt ihr nur noch euer Band durch die Löcher und knotet die Enden zusammen. Tada! Fertig.

Wer möchte kann noch beide Bänder durch eine Perle fädeln. Sieht hübsch aus und hält das Band.

Das geht so einfach dass sich unser Monstermädchen auch einen Münzbeutel gemacht hat. Und sie ist erst 4! Also falls ihr Bedenken habt: Ihr schafft das!

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.