Unser rosa Einhorn-Feenzimmer

Monstermädchen wünscht sich ein neues Zimmer. In rosa. Mit Einhörnern. Und Feen. Und rosa. Und Glitzer. Und, ach ja, sagte ich schon rosa? Was sonst?!

Monsterpapa war ja etwas skeptisch aber der Wunsch blieb konstant also haben wir zum Geburtstag als Überraschung ein total Makeover vom Monsterzimmer gemacht. Alles flog raus. Naja, fast alles. Unser geliebtes Klettergerüst durfte natürlich bleiben. 🙂

Ich bin ganz begeistert wie gut die verschiedenen rosa Töne am Ende harmonieren. Damit es nicht zu schrill wird haben wir uns für gedämpfte altrosa Töne entschieden. Das in Kombination mit den grauen Wänden und den weißen Möbeln kommt schon ganz schick daher.

Das Bett wurde mit dem Lichterhimmel unter der Dachschräge zur super gemütlichen Kuschelecke. Viele farblich aufeinander abgestimmte Kissen und die hochwertige Baumwoll Kuscheldecke laden zum kuscheln und träumen ein. Gleichzeitig haben wir hier eine ganze Menge Stauraum geschaffen, denn am Ende muss so ein Kinderzimmer nicht nur schön sondern auch funktional sein.

Die Spielzone ist großzügig frei gehalten, dafür verschwinden die Spielsachen unter dem Bett bzw. in den Schränken unter der Schräge. Der suuuuper flauschige Teppich lädt zum Spielen am Boden ein und die Fallmatte vom Klettergerüst wurde farblich auf das neue Farbschema. abgestimmt.

Je nach Stimmung kann man die verschiedenen Lichter gut dosieren. Kuscheliges Einschlaflicht mit der Sternenlichterkette oder Festbeleuchtung zum Turnen und Toben.

Das besondere Highlight ist aber natürlich das riesige Einhorn das wir online geshoppt haben. Doch erst die vielen kleinen Details machen das Zimmer zum magischen Mädchenzimmer. Der wunderschöne Vorhang von Maisons du Monde zum Beispiel. Die selbstgemachte Sternenlichterkette. Oder die Feentür. Hier könnt ihr nachlesen wie ihr so etwas selbst basteln könnt. 😉

rosa Einhorn-Feenzimmer

Wir hatten uns echt was vorgenommen, in nur 4 Stunden, die das große Monstermädchen am Vormittag im Kindergarten verbringt, sollte das komplette Zimmer abgebaut, ausgeräumt, neue Möbel aufgebaut und alles schick dekoriert werden. Dank fleissiger Helfer haben wir zumindest den Großteil geschafft und es war eine riiieeeesen Überraschung. Echt erstaunlich wie sehr sich ein Raum in so kurzer Zeit verändern kann. 🙂

Und das Wichtigste: Monstermädchen ist super glücklich mit ihrem neuen rosa Einhorn-Feenzimmer!

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.