Eine Fee zieht ein

Oder: Wie ihr eine Feentür fürs Monsterzimmer selber bastelt.

Für das Rosa-Einhorn-Feenzimmer hat sich die Monstermama ein paar Sachen ausgedacht. Und weil jedes gute Feenzimmer eine Feentür braucht habe ich flugs eine selbst gemacht. Eine Feentür basteln ist nicht schwer und macht dafür echt was her. Optisch. Und im Fantasiespiel sowieso.

Ihr braucht

  • Sperrholz (ca. 10 x 10 cm, 5mm dick)
  • Bleistift
  • Laubsäge
  • dünnen Bohrer (ca. 4 mm)
  • Schleifpapier
  • Acrylfarbe nach Wunsch
  • Pinsel
  • Glitter
  • eine kleine Perle
  • Heißklebepistole oder Sekundenkleber
  • Scharnier und Schrauben
  • Schraubenzieher
  • Doppelseitiges Klebeband (extra stark)

Und so geht’s

Zeichnet euch die Feentür mit Bleistift auf dem Sperrholz vor und dann ran an die Laubsäge. Sägt erstmal die Tür komplett mit dem Rahmen aus. Nun zeichnet ihr euch die eigentliche Tür ein und sägt die nochmal aus.

Ihr habt nun zwei Teile, den Türrahmen, zum Befestigen des Scharniers und die eigentliche Tür. Wenn eure Tür ein Fenster haben soll zeichnet ihr euch das nun mit Bleistift auf die Tür. Bohrt mit dem dünnen Bohrer im Fenster ein Loch, hier könnt ihr das Sägeblatt der Laubsäge durchstecken. Sägt das Fenster fertig aus.

Nun schleift ihr rundherum alles mit dem Schleifpapier glatt. Die Kanten sollten schön glatt sein so können sich eure Monsterkinder keine Splitter einziehen. So ganz nebenbei könnt ihr kleine Patzer ausbessern, falls ihr mit der Säge nicht ganz so genau ward und außerdem geht die Tür dann leichter auf und zu. 😉

Jetzt könnt ihr eure Tür mit Farbe gestalten. Einfarbig, Regenbogendesign, mit Sternen oder Blümchen – erlaubt ist, was gefällt. Ich habe mit etwas Feenstaub (aka Goldglitter) noch die Fensteröffnung verschönert. Alles gut trocknen lassen und dann die Perle für den Türgriff ankleben. Jetzt müsst ihr nur noch das Scharnier anschrauben. Geschafft!

Ich habe den Türrahmen mit kleinen Stückchen vom doppelseitigen Klebeband an der Wand befestigt. Bisher hält das tadellos.

Ihr könnt das Ganze noch mit Accessoires wie einem Postkasten, Feenstaub, Blumen oder einer kleinen Strickleiter dekorieren.

Tipp: Als besonderes Extra könnt ihr die Stelle hinter der Tür mit etwas nachtleuchtender Farbe bemalen.

Ich hoffe ihr habt jetzt auch Lust eine Feentür zu basteln. Sonst ist das vielleicht auch ein Job für Monsterpapas oder Monsteropas? 🙂

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.