Wandern mit Baby – Lammersdorfer Alm

Wandern mit Baby

Bei schönstem Herbstwetter fuhren wir diesmal auf die Lammersdorfer Alm und das Ausflugsziel hat rundum überzeugt!

Fantastischer Ausblick, top Wanderwege und eine schöne Hütte die mit freundlichem Service, leckerem Essen und Spielplatz überzeugt. Was will man mehr?

Hinauf geht’s mit dem Auto über Millstatt oder auch von Dellach am Millstättersee. Die Strasse ist asphaltiert und auch mit dem kleinen Stadtflitzer problemlos zu befahren. Aktuell kostet das 5 €. Die Aussicht auf den Millstättersee ist jeden Cent wert.

 Wandern mit Baby

An der Hütte startet man direkt mit dem Almbrunnsteig oder wandert gemütlich in 1,5 Stunden zum Granattor. Die Wege sind gut ausgebaut und auch mit Kinderwagen problemlos zu meistern. Wandern mit Baby ist also entspannt möglich.

Zum Schluss lohnt sich die Einkehr in der Lammersdorfer Hütte. Die Hütte punktet mit wirklich leckerem Essen und grandioser Aussicht. Ein Wickelplatz gehört so selbstverständlich zur Ausstattung wie der Sandkasten. Die kleinen Monster spielen und die Großen genießen die feine Jause.

Tipp: Besonders lecker ist der vor Ort hergestellte Almkäse. Bei der Führung durch die Almsennerei bekommt man Einblick in die Käseherstellung und kann auch gleich probieren. 🙂

Hinunter fahren wir über Dellach und machen direkt nach der Mautstation Halt am 24h Selbstbedienungsladen der anderen Art. Von Außen wirkt die Hütte winzig, doch drinnen überrascht der „Bauernschmaus“ mit einer unglaublichen Vielfalt an Produkten. 14 Bauern aus der Umgebung haben sich hier zusammengetan und bieten neben Eiern, Milch und Kartoffeln allerlei hausgemachte Spezialitäten. Hier bekommt man Fichtenwipfelsaft, Gelee vom Zirbenzapfen, frisches Brot, Blumenzucker, echte Bauernbutter und vieles mehr.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.