Bastelanleitung für die süße Tigerlaterne

Bastelanleitung Tigerlaterne

Heute möchte ich gerne die Bastelanleitung für unsere Tigerlaterne mit euch teilen. Der Tiger ist etwas aufwändiger als unsere kleinen Recycling-Laternchen aber die Mühe lohnt sich auf jeden Fall. 🙂

Ihr braucht:

  • Tonpapier in gelb (ca. ein halber A3 Bogen)
  • Transparentpapier in gelb (ca. A4)
  • Papierreste in schwarz (oder im Notfall einen schwarzen Filzstift)
  • Schere
  • Bleistift
  • Klebstoff (Stick für die Kids, flüssig für die Monstermama)
  • eventuell Handbohrer
  • dicken Basteldraht (ungefähr 55 cm)
  • Vorlage

Und so geht’s

Druckt die Vorlage aus und schneidet die Teile aus. Nun könnt ihr sie als Schablone verwenden. Das Ganze müsst ihr einmal auf das Tonpapier übertragen und ebenfalls ausschneiden, das geht euch nun ganz leicht von der Hand denn da habt ihr ja jetzt schon Übung.

Aus schwarzem Papier schneidet ihr euch nun die Tigerstreifen. Das können wunderbar eure Monsterkinder übernehmen. Kleine Monsterchen tun sich leichter wenn ihr ihnen zwei Papierstreifen (circa 8 und 4 cm breit) vorbereitet. So müssen sie immer nur ein Stück schräg abschneiden, aber Freestyle schaut auch süß aus. Schließlich sind original Tigerstreifen auch nicht mit dem Lineal gemalt. Ein, zwei Schnipsel braucht ihr auch noch für die Nase und die Augen.

Klebt eure Tigerstreifen fest. Auch hier können eure fleißigen Bastelmonster helfen. Am Rand dürfen die ruhig überstehen, einfach am Schluß die Kanten nochmal abschneiden.

Tipp: Wenn ihr kein Papier zur Hand habt könnt ihr Streifen und Gesicht auch aufmalen.

Klebt das Transparentpapier an der Innenseite ein. Pfoten und Schwanz aufkleben und letzte Details wie den Mund oder die Schattierung der Ohren malen, das geht definitiv leichter wenn ihr die Teile noch schön flach auf den Tisch legen könnt. 😉

Nun falzt ihr die Klebelaschen der Seitenteile (also einmal entlang der strichlierten Linie falten) dann geht das Ankleben etwas leichter. Klebt die Seitenteile erst am Boden der Laterne an und lasst alles trocknen bevor ihr zum (fast) letzten und schwierigsten Schritt kommt.

Als nächstes müssen die Seitenteile eingeklebt werden. Das ist eine ziemliche Friemelei und erfordert ein bisschen Geduld und guten Kleber. Ich arbeite hier gerne mit flüssigem Klebstoff, dünn aufgetragen. So könnt ihr die Teile noch etwas hin und her schieben und müsst trotzdem nicht drei Stunden alles halten bis der Kleber von alleine ausreichend Klebekraft hat. 😀

Fast geschafft! Nur noch zwei kleine Löcher in die Seitenteile bohren, den Draht durch die Seitenteile stecken und Enden fixieren! Uuuund fertig!

Monstermama geht jetzt noch ein Einhorn basteln. Unser Laternenfest wurde zwar abgesagt, aber wir machen mit den Minimonstern einen kleinen Abendspaziergang. Was für Laternchen gibt es bei euch dieses Jahr? Und finden Laternenfeste bei euch überhaupt statt?

Du magst vielleicht auch

3 Kommentare

  1. Hallo möchte die Tigerlaterne nach basteln. Nur kann ich leider nicht die Vorlage öffnen.
    Danke schonmal für die Antwort.

    Mit freundlichen Grüßen
    Betz Evi

    1. Hallo Evi!

      Freut mich wenn der Tiger bei euch einzieht. Ich habe dir die Druckvorlage jetzt einfach mal per Mail geschickt. Hoffe das klappt!

      Liebe Grüße,
      Elisabeth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.