Eiskristallzauber

Eiskristallauber

Unser Monstermädchen liebt Einhörner. Und die Eiskönigin. Monstermama liebt Kunst und Experimente. Deshalb gibt es heute als winterliche Beschäftigung zauberhafte Eiskristalle.

Am Besten bereitet ihr zwei, drei Bilder am Abend vor. Geduld ist keine Monsterstärke und so können die „Eiskristalle“ über Nacht ganz in Ruhe trocknen.

Das geht super einfach. Ihr braucht nur dickes Papier oder Malkarton, Bastelkleber und Salz. Zeichnet mit Bleistift eure Eiskristalle vor, zieht die Linien mit dem Klebstoff nach und streut Salz darauf. Das überschüssige Salz vorsichtig abschütteln und für das nächste Bild verwenden. Trocknen lassen – et voila: Fertig ist euer eisiges Zauberbild.

Grössere Monster können das auch ganz gut selbst machen. Für Minimonster bereitet ihr das besser vor. 🙃

Eigentlich schauen die Bilder so auch schon ganz hübsch aus, aber wir wollten doch noch ein bisschen zaubern. Unsere kleinen Eisprinzessinnen lieben nun mal Glitzer und Farben!

Daher nehmen wir nun die Aquarellfarben (oder ganz normale Wasserfarben) und einen Pinsel und mit einem Tupfen färben wir die Kristalle bunt. Einfach magisch, oder?

Natürlich können eure Eisprinzessinnen kunterbunte Eiskristalle zaubern, es ist aber auch eine schöne Übung zu Farbräumen und kalten und warmen Farben. 😉

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.